Gebäudeschadstoffe

Bauwerke bis zum Jahr 2000 können verschiedene gefährliche Bauschadstoffe enthalten, die spätestens dann gefährlich werden, wenn die Bausubstanz überaltert oder mit ihnen falsch umgegangen wird. Durch das Erkennen von Gebäudeschadstoffen schaffen wir für Sie gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse.

Nur wer weiß, wo Asbest und andere Schadstoffe im Gebäude vorkommen, kann Maßnahmen ergreifen, um anstehende Rück- oder Umbauarbeiten sicher planen zu können.

Die Sach- und Fachkundigen (u. a. TRGS 519, TRGS 524) unseres Teams führen entsprechende Untersuchungen der Gebäudesubstanz qualifiziert und in enger Abstimmung mit Ihnen durch:

  • Asbest- und Schadstoffkataster

  • Rückbaukonzepte und Kostenschätzung

  • Ausschreibung und Vergabeempfehlung

  • Bauüberwachung und Bauleitung

  • Beweissicherung während und nach der Gebäudesanierung