An die Immobilie als Wohn- und Arbeitsraum werden neben hohen energetischen auch immer höhere Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse gestellt.

Ältere Bauwerke bis zum Jahr 2000 stellen i. d. R. aufgrund verschiedenster gefährlicher Bauschadstoffe
Rück- und Umbaumaßnahmen vor besondere Herausforderungen. Einer energetischen und technischen Ertüchtigung dieser Bauwerke geht daher häufig eine Schadstoffsanierung voraus. Landesbauordnungen der Länder fordern meistens eine Untersuchung potentiell vorkommender Bauschadstoffe, die nicht zuletzt auch hohe Kosten im Falle einer Sanierung verursachen.

Die Sach- und Fachkundigen (u. a. TRGS 519, TRGS 524) unseres Teams führen entsprechende Untersuchungen der Gebäudesubstanz qualifiziert und in enger Abstimmung mit den planenden/ausführenden Architekten und Gewerken für Sie durch und sichern Ihnen damit eine sowohl monetär wie auch terminlich besser kalkulierbare Baumaßnahme zu.